AGB

1. Allgemeine Bestimmungen

1.1. Geltung

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Lieferungen von Grafiken und Animationen, sowie für die Erbringung von Informatikleistungen durch VISION05 Gmbh & CO KG, Komzakgass 7/2, 2500 Baden, in Folge VISION05 genannt.

Abweichende Geschäftsbedingungen oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen ausnahmslos der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser “Allgemeine Geschäftsbedingungen“ unwirksam sein, sind diese durch eine wirksame, dir ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

1.2. Übertragung von Rechten und Pflichten

Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung sind die Vertragspartner von VISION05 nicht berechtigt, die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf einen Dritten zu übertragen. VISION05 ist berechtigt, sich bei der Erfüllung seiner Leistungen auch der Hilfe anderer Unternehmen bzw. externe Personen zu bedienen. Ferner kann VISION05 die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag, ganz oder zum Teil, somit auch hinsichtlich einzelner Dienstleistungen, auf Dritte übertragen.

1.3. Änderungen der AGB

VISION05 ist zur Änderung dieser AGB mit Wirksamkeit für alle bestehenden Verträge berechtigt. Änderungen der Geschäftsbedingungen werden auf der Homepage von VISION05 unter www.vision05.at vor ihrer Wirksamkeit kundgetan.

2. Auftragserteilung

Die Angebote von VISION05 sind freibleibend und unverbindlich. Sollten bis zur Ausführung des Auftrages Kostenerhöhungen eintreten, werden dies dem Kunden rechtzeitig mitgeteilt. Dem Kunden wird in diesem Fall das Recht eingeräumt, von einem bestehenden Vertrag zwischen ihm und VISION05 zurückzutreten.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die schriftlich vereinbarten Preise oder, falls eine solche Vereinbarung fehlt, die anwendbaren aktuellen Listenpreise. Alle Preise verstehen sich – sofern nichts anderes schriftlich vereinbart – als Werte des Euro exklusive Mehrwertsteuer und exklusive aller Nebenkosten wie z.b. Verpackung, Transport, Speichermedien, Versicherung, Zölle, usw.

Nach schriftlicher oder mündlicher Auftragsbestätigung und mit Beginn der Arbeit, wenn nichts anderes vereinbart, wird eine Abschlagszahlung von 20 Prozent der Auftragssumme berechnet und in Rechnung gestellt. Bei einem mehrmonatigen Erstellungszeitraum erhöht sich die Abschlagszahlung auf 30 Prozent; weitere 30 Prozent sind 20 Tage vor Lieferung zu bezahlen. Die restlichen 40 Prozent bzw. 50 Prozent werden nach Lieferung in Rechnung gestellt.

Die Zahlung erfolgt per Überweisung an das jeweilig angegeben Konto von VISION05 oder in Bar. Durch Zahlungsverzug entstehende Kosten gehen zu Lasten des Kunden und werden mit 1,0 % Verzugszins pro Monat berechnet. VISION05 behält sich vor die vollständige Lieferung bzw. Übertragung der Daten auf den entsprechenden Server erst nach vollständigem Zahlungseingang vorzunehmen.

Für alle Arbeiten von VISION05, die aus welchem Grund auch immer nicht zur Ausführung gelangen, gebührt VISION05 eine angemessene Vergütung.

4. Liefertermin

VISION05 ist bestrebt, die vereinbarten Termine der Erfüllung (Fertigstellung) des Auftrags möglichst genau einzuhalten.

Die angestrebten Erfüllungstermine können nur dann eingehalten werden, wenn der Auftraggeber zu den von VISION05 angegebenen Terminen alle notwendigen Arbeiten und Unterlagen vollständig bereit stellt und seiner Mitwirkungspflicht im erforderlichen Ausmaß nachkommt. Lieferverzögerungen und Kostenerhöhungen, die durch unrichtige, unvollständige oder nachträgliche geänderte Angaben und Informationen bzw. zur Verfügung gestellte Unterlagen entstehen, sind von VISION05 nicht zu vertreten und können nicht zum Verzug von VISION05 führen. Daraus resultierende Mehrkosten trägt der Auftraggeber.

Ereignisse höherer Gewalt berechtigen VISION05 die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben.

5. Genehmigung

Alle Leistungen von VISION05 (insbesondere Konzepte und Skizzen) sind vom Kunden zu überprüfen und binnen einer Woche freizugeben. Bei nicht rechtzeitiger Freigabe gelten sie als vom Kunden genehmigt.

6. Gewährleistung und Schadenersatz

Der Kunde hat allfällige Reklamationen innerhalb von einer Woche nach Leistung durch VISION05 schriftlich geltend zu machen und zu begründen. Im Fall berechtigter und rechtzeitiger Reklamationen steht dem Kunden nur das Recht auf die Verbesserung der Leistung durch VISION05 zu. Die Kosten hierbei übernimmt zur Gänze VISION05. Schadenersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von VISION05 beruhen.

Für die ihre zur Bearbeitung überlassenen Unterlagen des Kunden übernimmt VISION05 keinerlei Haftung.

7. Web-programming

7.1 Erstellung 

Die Erstellung von Webseiten erfolgt durch VISION05 nach den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden, die während des Vertragsverhältnisses jederzeit mit den entsprechenden Aufpreisen geändert werden können. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses durch Erhalt der Zahlung und Übergabe der Seiten an den Kunden, übernehmen wir keine Garantie für Fehler, die durch Eingriffe des Kunden oder durch Einwirkung Dritter entstehen.

7.2 Übertragung der Daten auf den Server 

VISION05 haftet, sofern beauftragt, dafür, dass die Daten des Kunden ordnungsgemäß auf den Server seiner Wahl übertragen werden. Davon muss sich der Kunde nach Abschluss überzeugen. Für alle Veränderungen, die anschließend durch den Kunden selbst oder durch Dritte entstehen, ist eine Haftung durch VISION05 ausgeschlossen. Falls der Kunde bereits vor Vertragsbeginn über Speicherplatz und / oder einen Online-Zugang bei einem anderen Anbieter verfügt, ist er allein verpflichtet zu prüfen, ob die entsprechende Nutzung (z.B. für gewerbliche Aktivitäten) bei dem jeweiligen Anbieter rechtsmäßig ist. VISION05 ist nicht für eine unerlaubte Nutzung verantwortlich zu machen. VISION05 haftet nicht für die Inhalte der Webseiten.

7.3 Wartung 

Wird vom Kunden ein Wartungsvertrag mit VISION05 abgeschlossen, ist VISION05 dafür verantwortlich, die Seiten des Kunden in den entsprechenden Zeiträumen zu kontrollieren und zu aktualisieren, sowie gegebenenfalls Fehlfunktion zu beseitigen. Änderungen durch den Kunden selbst, sofern sie die Funktionsfähigkeit der Seiten nicht beeinträchtigen, sind möglich. Sie bedürfen jedoch einer Mitteilung an VISION05.

7.4 Speicherplatz 

Für den Speicherplatz, auf dem über VISION05 gekauften Server, ist der Kunde, soweit kein Wartungsvertrag besteht, selbst verantwortlich.

7.5 Domainnamenregistrierungen 

VISION05 vermittelt und reserviert die beantragte Domain im Namen und auf Rechnung des Kunden, sofern die gewünschte Domain noch nicht vergeben ist. Die Domain für .at, .co.at und .or.at-Adressen wird von der Registrierungsstelle nic.at eingerichtet, für sonstige Adressen von der jeweils zuständigen Registrierungsstelle.

7.6 Nachträgliche Bearbeitungen nach Abschluss des Webprojekts 

Für eine eventuell erforderliche Nachbearbeitung steht ein Programmierer von VISION05 noch für zwei Wochen nach Übermittlung der Endversion an den Kunden zu Verfügung, um Fehler zu beheben, die sich erst im Echtbetrieb zeigen.

 7.7 Änderungswünsche des Kunden 

Bei allfälligen Änderungswünschen des Kunden gegenüber einer bereits abgeschlossenen Leistungsphase oder gegenüber erfolgten Teilabnahmen werden die Kundenwünsche von VISION05 auf ihre Auswirkung auf Qualität, Preise und Termine überprüft. VISION05 entscheidet, ob es sich um eine wesentliche Änderung handelt, die zu einem Nachtragsanbot führt oder um eine unwesentliche Änderung, die im Fall ihrer Durchführung nach Stundensatz für den Mehraufwand verrechnet wird.

8. 3D Animationen, Grafiken und Visual effects

8.1 Urheberrecht, Nutzungsrecht und Eigentumsvorbehalt

Jeder, an VISION05 erteilte Auftrag bewirkt ein Urheberschaftskontrakt. Der Urheberschaftskontrakt gewährt VISION05 die vollständigen Urheber- und Nutzungsrechte an den Werkleistungen.

Nach vollständiger Bezahlung des Rechnungsbetrages überträgt VISION05, die für den jeweiligen Auftrag und Zweck schriftlich fixierten Nutzungsrechte. Soweit es im Kontrakt nicht anders schriftlich fixiert wurde, wird jeweils nur das einfache Nutzungsrecht an den Auftraggeber übertragen. Es bedarf der schriftlichen Einwilligung von VISION05, wenn die Nutzungsrechte an Dritte weitergegeben werden. Alle Verfügungsrechte an den VISION05 hergestellten Titelvorlagen (digitale und analoge Zwischenstufen), sonstigen Datenträgern sowie für die Kopierung notwendigen Unterlagen (z.B. Masterbänder, Archivbänder, Schnittlisten, Disketten, Datenträger, Ausdrucke etc.) und zur Bildherstellung notwenige digitale Daten (3D-Modelle, von VISION05 erstellte Programmsetups, Computerprogramme und Teile davon) verbleiben im Eigentum von VISION05. Eine Verpflichtung von VISION05 zur Aufbewahrung dieses Materials über die Bearbeitungszeit hinaus besteht nicht, ausgenommen anders lautender schriftlicher Vereinbarungen.

8.2 Änderungswünsche des Kunden 

Bei allfälligen Änderungswünschen des Kunden gegenüber einer bereits abgeschlossenen Leistungsphase oder gegenüber erfolgten Teilabnahmen werden die Kundenwünsche von VISION05 auf ihre Auswirkung auf Qualität, Preise und Termine überprüft. VISION05 entscheidet, ob es sich um eine wesentliche Änderung handelt, die zu einem Nachtragsanbot führt oder um eine unwesentliche Änderung, die im Fall ihrer Durchführung nach Stundensatz für den Mehraufwand verrechnet wird.

9. Sonstige Bestimmungen

Tritt der Auftraggeber aus Gründen, die nicht von uns zu verantworten sind, vom Vertrag zurück, so gilt ein Schadenersatz des in der Höhe von uns nachweisbar entstandenen Aufwands, mindestens aber 20 Prozent des Nettoauftragwertes, als vereinbart.

10. Erfüllungsort und Gerichtstand

Erfüllungsort ist der Sitz von VISION05. Als Gerichtstand für alle sich unmittelbar zwischen VISION05 und dem Kunden ergebenen Streitigkeiten wird das für den Sitz von VISION05 örtlich und sachlich zuständige österreichische Gericht vereinbart. VISION05 behält sich aber vor, auch ein anderes, für den Kunden zuständiges Gericht anzurufen.